13 Beiträge

8 Vielfalt

Das hat sich die ökumenische Arbeitsgruppe zur Diskussion überlegt:

Jeden Tag wird deutlich, dass die Welt bunt und vielfältig ist. Das ist gottgewollt und gut so! Die "Zumutungen", die das mit sich bringt (z. B. im Blick auf kulturelle, politische, religiöse und sexuelle Vielfalt), sehen wir nicht als Problem, sondern als Chance ("Wir schaffen das!"). Bestehende Ungerechtigkeiten und Ungleichbehandlungen müssen dabei abgebaut werden.

  • Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland. Auch die Schulen und sonstige etablierte Institutionen müssen sich für ihn öffnen. Einseitige Bevorzugungen der großen christlichen Kirchen (z. B. im Schulsystem) sind abzuschaffen!

  • Auch nicht heterosexuelle Menschen müssen heiraten dürfen, wenn sie das wollen.

  • Es muss eine konsequente Durchsetzung und Erweiterung der Frauenquote in Führungspositionen geben.

Was meint ihr dazu? Oder ist Euch etwas ganz Anderes wichtig beim Thema "Vielfalt". Ihr könnt in Euren Beiträgen einzelne Thesen kommentieren, oder ganz neue Aspekte in Diskussion einbringen.

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Die Gesellschaft muss lernen mit den verschiedenen kulturellen, politischen, sexuellen und auch religiösen Strömungen umzugehen und diese zu integrieren. Dies geht nur mit Integration und Offenheit gegenüber nicht vertrautem.


Toleranz gegenüber anders denkenden bzw. lebenden ist ein Grundsatz für eine funktionierende Gesellschaft. Man sollte sich an die neuen Begebenheiten in religiöser, kultureller und sexueller Hinsicht offen und Tolerant verhalten.


Warum müssen wir den miteinander leben? Wir können doch auch Super nebeneinander leben! Ich mag die Japaner, trotzdem habe ich keine Lust in Japan zu leben oder in Deutschland mit 100 Japanern zusammen! Heirat sollte grundsätzlich abgeschafft werden! Gruß Rouven Magnus

Heirat abschaffen? Ja richtig! Es sollte nur noch die Lebenspartnerschaft geben, zwischen Mann und Frau, Frau und Frau, Mann und Mann, Mann und Frau und Mann, Mann und Mann und Mann, Frau und Frau und Frau, Mann und Frau und Frau und Mann ... ach ja und zwischen 2 Männern, 3 Frauen und 4 Ziegen! oder wir definieren Heirat als das von der Natur gewollte zusammenleben zwischen Mann und Frau und belassen es dabei. Da die Natur aber wohl auch die Liebe zwischen zwei Männern möglich gemacht hat ist dies auch etwas vollkommen natürliches, aber eben nicht das Leitbild!